Marbach Coaching  & Hypnose Dresden

Home Coaching Hypnose Referenzen Über mich Kontakt

Impressum Datenschutzerklärung

Per E-Mail senden Drucken Auf Facebook teilen
Coaching & Hypnose Dresden
Referenzen
Jens Marbach Coach & Hypnotiseur

…Durch meine Erfahrung und nun auch Überzeugung begab ich mich vor kurzem noch einmal zu Herrn Marbach, diesmal habe ich mich dem Nikotinentzug gestellt. Rauchen ist nun nach nur zwei Hypnosesitzungen  kein Thema mehr für mich. Meine Lebensqualität ist deutlich gestiegen. Ich fühle mich fitter und gesünder.

Ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich bei Herrn Marbach bedanken. Er war so zu sagen Rettung in letzter Sekunde. …          mehr


Was dahinter steckt…

NLP - Neuro Linguistische Programmierung ist eine phantastische Werkzeugsammlung für Kommunikation, Zieleentwicklung, Verhaltensänderungen und vieles mehr. Basis des NLP sind erfolgreiche Therapiekonzepte bekannter Psychotherapeuten wie Fritz Perls (Gestalttherapie), Virginia Satir (Familientherapie) und Milton Erickson (Hypnotherapie).


Mit den Grundlagen und Tools von NLP haben wir die Möglichkeit unsere persönlichen Werte zu erkennen, unterbewußten Fähigkeiten und Ressourcen zu aktivieren, tiefgreifende Veränderungen und Persönlichkeitswachstum herbeizuführen und bestmöglich für unser Leben einzusetzen.


NLP ist stark prozess- und weniger inhaltsorientiert, d. h. Erkenntnisse und Veränderungen finden sich im Klienten, der Coach begleitet dabei, er kann, muß aber nicht alles wissen, was den Klienten bewegt.

So lernen wir in Kontakt mit unseren Potentialen zu treten, neue Perspektiven und die eigene Wirklichkeit zu entdecken, um so authentischer, mit mehr Freude und Erfüllung zu leben.


NLP basierte Kommunikationsseminare stehen für Kommunikationstraining der anderen Art.


Ziele formulieren, die man gern erreicht und die erreichbar sind. Ziele, die Mitarbeiter motivieren und magnetisch anziehen.


Wie tickt mein Gegenüber, erkennen, wie andere reagieren und sie mit Erfolg dort abholen, wo sie sind.


„Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn sich etwas ändert.

Aber ich weiß, dass sich etwas ändern muss, damit es besser wird.“

Georg Christoph Lichtenberg